Melde Menschenhandel!

Was ist ein Sklave?

Die Antike definiert einen Sklaven als einen Mensch, der als das Eigentum von jemandem lebt, für diesen arbeitet und selbst keine Rechte hat. Oftmals verbinden wir mit diesem Begriff eine nostalgische Form von Onkel Toms Hütte bzw. ein Relikt der Vergangenheit, doch dass auch heutzutage „Sklaven“ existieren, wissen wir nicht oder verdrängen es. Wir meinen damit nicht die allgemeine oder subjektiv empfundene Ausbeutung einer Arbeitskraft oder Mindestlohndebatte, sondern knallharte Ausbeutung und Geschäft mit der „Ware Mensch“.

Was verstehen wir unter Sklave?*

Eine Person, die folgende Zustände aushalten muss:

  • Ausbeuterische Arbeitsbedingungen
  • Schuldknechtschaft (Schleusung, Unterkunft)
  • Enteignung (Pass, Würde, Freiwilligkeit)
  • Bedrohung (Familie, Umfeld)
  • Traumatisierung
  • Starke Abhängigkeit/Solidarität mit Täter
  • Keine Chance oder Willen zur Freiheit
  • Keine Alternative

* freie Definition, in der Realität schwer nachvollziehbar, weil z.B. „Zwang, Ausbeutung und Bedrohung“ sowie eine Verletzung schwer beweisbar sind